Am Sonntag, 15.9.19 laden Guido und Ilonka um 11.00 Uhr wieder zum leckersten Bouleturnier des Landes nach Oberhausen ein. Auf dem Saparoshje-Platz werden beim Doublette mindestens 4 Runden gespielt.
=> Um Anmeldung der Teams bei den Grünen in Oberhausen wird dringend gebeten, sonst sind nicht genug Brötchen da!!! 

 

Am 4.3.19 findet im Stadtgarten wieder das bereits legendäre

  =>wink tongue-out kiss Boulau-Turnier kiss cool laughing  

 statt. Kommt alle, gerne auch wieder in prachtvollen Verkleidungen und Kostümen zu

 3 Runden Supermelee mit anschlieߟendem Finale!

  Diverse Getränke, Berliner sowie Würste im Brötchen sind natürlich auch wieder am Start!

   


          17. ESSEN BOULE OUVERT

13.-14.Juli 2019 im Essener Stadtgarten  

 

12.07.19  Freitag: Freies spielen (einboulen) in gemütlicher Runde

13.07.19 Samstag: Doublette ForméeEinschreibeschluß 10:00 h Startgeld 5,00 EURO pro Person

14.07.19 Sonntag: Triplette ForméeEinschreibeschluß 9:30 h Startgeld 5,00 EURO pro Person
Am Samstag und Sonntag drei Runden frei gelost, danach A/C/B/D-K.O.-Modus.
Zusätzlich ein kostenloses Trostturnier.

Essen und Trinken in bekannt guter Qualität wink           

 

 

 

<zu den neueren Turnierberichte>

 

25.8.18 Internationales Doublette-Turnier in Duisburg-Homberg
46 Teams aus der Region, Belgien und den Niederlanden trafen sich dieses Jahr zum wieder einmal hervorragend organisierten Turnier mit der freundlichsten Bewirtung weit und breit. Mit dabei 3,5 Teams aus dem Essener Stadtgarten: Melle und Andreas, Berthold und Petra, Tariq (der mit Daniel aus Kettwig spielte), Guido und Ilonka. Gespielt wurden zunächst 3 Runden Schweizer System. Danach erfolgte die Aufteilung zu je 8 Teams im A- bis F-Turnier.
Wie jedes Jahr erfreute Willi mit seinem Legewettbewerbs-Teppich die Teilnehmenden und sorgte in den Spielpausen für Kurzweil, jede Menge Spaß und Spannung. Immerhin warteten zahllose liebevoll zusammengestellte, hochwertige Sachpreise auf die 20 Bestplazierten. Unschlagbar auch diesmal das üppige hausgemachte Essens- und vor allem Kuchenangebot, das heute um schmackhafte, heiße Vanillewaffeln ergänzt wurde. Alles zu erschwinglichen Preisen in ansprechend-freundlicher Atmosphäre. Auch das Wetter spielte mit: mit 22 Grad nicht mehr zu heiß, für Erfrischung gegen die Trockenheit sorgten 2 kleinere sonnendurchflutete Schauer unterm Regenbogen.
Das beflügelte unsere Teams: Guido errang den 4. Platz im Legewettbewerb mit 230 Punkten.
Melle und Andreas schafften es ins 4tel-Finale des E-Turniers, wo sie sich nach einer starken, kämpferischen Leistung denkbar knapp zu 12 geschlagen geben mußten.
Am frühen Abend waren dann gleich 3 der insgesamt 6 Finalspiele mit Stadtgarten-Teams besetzt. Das A-Turnier gewann Tariq mit seinem Partner 13:7. Im B-Turnier unterlagen Berthold und Petra in gleicher Höhe und wurden dort 2. Guido und Ilonka gewannen das D-Turnier 13:3.
Alle hatten riesig Spaß und bedanken sich bei den liebenswerten AusrichterInnen aus Homberg.
Bis nächstes Jahr!

 



-> Fotogallery <-

Kettwiger Sommerturnier am 5.8.18
Ganze 5 Teams aus dem Stadtgarten fanden sich ein zum diesjährigen Sommerdoublette in Essen-Kettwig, wo die Hitzeperiode anhaltend zauberhaft-trockenes Sonnenwetter über den Platz legte. Leider doch etwas zu warm für den Kreislauf von Doris, so daß sich Günter vor Ort um einen neuen Mitspieler kümmern mußte. Den fand er dann auch in Kalla aus Kettwig. Außerdem spielten Peter mit Thomas, Marcel mit Marinko, Rolf mit Lakhdar und Guido mit Ilonka. Insgesamt waren an diesem Morgen 58 Teams angetreten. In 5 Runden Schweizer System schnitten nahezu alle StadtgärtnerInnen mit positiver Bilanz ab. Günter und Kalla landeten mit 2:3 Siegen immerhin noch auf dem 36. Platz. Rolf und Lakhdar, die im allerersten Spiel gegen den Endspielfinalisten antreten mußten, erreichten mit 3:2 Siegen Platz 26. Peter und Thomas, die gegen Marinko und Marcel hatten antreten müssen, erreichten mit 3:2 den 17. Platz. Guido und Ilonka, die mit ganzen 17 Buchholzpunkten die 3:2-Teams anführten, dabei auch gegen den Finalisten gelost worden waren, landeten auf dem 11. Platz. Ganz knapp am Finale vorbei spielten sich Marinko und Marcel, die mit 4 klaren Siegen in der 5. Runde ebenfalls auf den Finalisten (Streise/Streise) trafen. Auf dem 4. Platz mit 4:1 Siegen wurden sie denn auch noch mit Preisgeld belohnt.
Ein anstrengender, aber schöner Tag!